Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

ECE erhält Preis für das Phoenix-Center in Hamburg

Neuer Erfolg für Europas Shopping-Center-Marktführer ECE: Das Hamburger Unternehmen ist im Wettbewerb um den internationalen „ICSC Design & Development Award“ für das Phoenix-Center in Hamburg-Harburg mit dem Preis für besondere Leistungen ausge-zeichnet worden. Das gab der „International Council of Shopping Centres“ (ICSC) auf seiner Konferenz in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona bekannt. Ausschlaggebende Kriterien für die Preisvergabe waren unter anderem die gelungene Gestaltung und die Innovations-kraft der Einkaufsgalerie, die auf einem ehemaligen Industriegelände in der Innenstadt von Harburg errichtet wurde. Durch das Phoenix-Center sei Harburg wieder zum attraktiven Einkaufsort auch für das niedersächsische Umland geworden, heißt es in der Begründung der Jury. Alexander Otto, Vorsitzender der ECE-Geschäftsführung: „Über diesen begehrten internationalen Preis sind wir sehr glücklich. Er bestätigt die hohe Qualität der ECE-Shopping-Center.“

.

Das Phoenix-Center ist seit seiner Eröffnung im September 2004 die neue Einkaufsattraktion in Hamburg-Harburg. Mit einer gläsernen Außenfassade ist die Shopping-Galerie das moderne Eingangstor zu Harburger Innenstadt. Auf drei lichtdurchfluteten Flanierebenen sorgen rund 110 Fachgeschäfte, Cafés und Restaurants auf einer Verkaufsfläche von insgesamt ca. 26.500 m² für urbane Attraktivität. Für Autofahrer stehen direkt im Phoenix-Center rund 1.600 Stellplätze zur Verfügung. Im Einzugsgebiet leben etwa 562.000 Menschen.

Das langfristige Management des Phoenix-Centers liegt in den erfah-renen Händen der ECE aus Hamburg. Die ECE entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 große Einkaufszentren und ist mit 90 Shopping-Centern im Management europäische Marktführerin auf diesem Gebiet. In allen ECE-Centern zusammen erwirtschaften ca. 9.100 Geschäfte auf einer Verkaufsfläche von insgesamt 2,7 Millionen m² einen Jahresumsatz von 10 Milliarden Euro.

Zu diesen Centern zählen unter anderem die Potsdamer Platz Arkaden in Berlin, die Promenaden im Hauptbahnhof Leipzig und das Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg. 20 weitere Galerien befinden sich zurzeit europaweit in Bau oder Planung.