Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

E.ON-Hauptverwaltung in Regensburg erhält DGNB-Zertifikat in Gold

Die neue E.ON-Hauptverwaltung in der Lilienthalstraße 7 in Regensburg hat das DGNB-Zertifikat in Gold erhalten. Anlässlich der Verleihung am Dienstag auf der Immobilienmesse Expo Real in München mit teilten dies die beteiligten Partner Real I.S., Fay Projects und E.ON Bayern mit. Der Bürokomplex im Gewerbepark West umfasst rund 28.000 m² Mietfläche für etwa 1.000 Mitarbeiter. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Projekts betrug etwa 74 Millionen Euro, die über den geschlossenen Bayernfonds Deutschland 21 der Real I.S. finanziert wurden. Für die DGNB-Bewertung sind neben ökologischen Faktoren auch Kriterien für nachhaltiges Bauen, wie beispielsweise die flexible Raumnutzung der Büros, eingeflossen. Im März 2011 wurde Richtfest für den Neubau gefeiert [Richtfest für das E.ON-Bürogebäude in Regensburg]. Bereits zum Jahreswechsel konnte das Gebäude bezogen werden.

.

Nachdem die Immobilie das Vorzertifikat in Gold bereits während der Planungsphase erhalten hat, freuen wir uns nun über die Endzertifizierung des Objekts“, kommentiert Brigitte Walter, Vorstand der Real I.S. die Auszeichnung. „Nachhaltigkeit spielt in der Flächenanmietung für viele Unternehmen eine große Rolle und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dieser Entwicklung wollen wir Rechnung tragen.“

„Die Vorgabe von E.ON Bayern war, ein ökologisch modellhaftes Gebäude zu entwickeln, in dem besonders umwelt- und gesundheitsverträglich gearbeitet werden kann und eine angenehme Atmosphäre herrscht“, erläutert Wolfgang Heid, Geschäftsführer von Fay Projects. „Diese Vorgabe haben wir gerne erfüllt.“

Thomas Barth, Vorsitzender des Vorstands der E.ON Bayern AG, betont: „Mit unseren Kerngeschäften Energienetze, dezentrale Erzeugung und unseren Angeboten als Energiedienstleister gestalten wir die Energiezukunft in Bayern mit. Es war für uns selbstverständlich, dass wir auch mit unserer neuen Zentrale einen Maßstab in puncto Nachhaltigkeit setzen wollten.“

Dr. Edgar Zoller, stv. Vorstandsvorsitzender der BayernLB: "Immobilien in Deutschland haben einen Anteil von einem Drittel am gesamten Energieverbrauch. Energetisch optimal gebaute Immobilien stellen daher einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer ökonomischen wie ökologischen Nachhaltigkeit sowie zur Energiewende in Deutschland dar. Wir setzen deshalb bei Immobilienfinanzierungen einen Schwerpunkt auf nachhaltige und energieeffiziente Immobilien und bauen dieses Engagement weiter aus.“