Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DZ Bank muss für DG-Fonds Nr. 39 Schadensersatz zahlen

Erstmalig wurde die DZ Bank AG mit Urteil des Landgerichts Münster vom 18. Juli auch beim DG-Fonds Nr. 39 zu Schadensersatz aus Prospekthaftung im weiteren Sinne verurteilt. Das Landgericht Münster bejahte ein vorvertragliches Aufklärungsverschulden, weil die Klägerin nicht darüber aufgeklärt worden war, dass die DG Anlage Gesellschaft mbH als hundertprozentige Tochter der DZ Bank AG die Finanzierungsberatung und -vermittlung übernommen hatte und hierfür rund 2,1 Millionen DM vergütet werden. Für die Einschätzung einer möglichen Interessenkollision würden auch die Angaben im Prospekt nicht ausreichen. Dies gelte insbesondere vor dem Hintergrund, dass sowohl die Zwischen- wie auch die Endfinanzierung im Ergebnis von der DZ Bank

[…]