Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Dynamische Entwicklung der alten Hafenreviere geht weiter

Das Bremer Immobilienunternehmen Justus Grosse Projektentwicklung GmbH will die dynamische Entwicklung in der Überseestadt auch künftig nutzen und hat von der landeseigenen Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG) weitere Flächen erworben. Entsprechende Kaufverträge wurden kürzlich notariell beurkundet.

.

Bereits zuvor hatte die Firma Justus Grosse den Speicher 1 am Europa-hafen saniert, umgebaut und innerhalb eines Jahres erfolgreich vermietet. Im Juni 2006 erwarb das Unternehmen weitere Flächen zwischen dem Speichergebäude und dem Europahafen, wo bereits der erste Neubau, Port 2, entstanden ist und vollständig vermarktet wurde. Nun hat das Bremer Unternehmen eine Fläche von ca. 2.300 m² am Europahafen, zwischen dem Speicher 1 und dem Hafenbecken, gekauft. Auf diesem Gelände sollen die Gebäude Port 5, Port 6 und Port 7 entstehen. Dabei ist die Fertigstellung von Port 5 bis zum Herbst 2007 geplant, Port 6 und Port 7 sollen bis zum Frühjahr 2008 folgen.

Die neuen Port-Gebäude sollen überwiegend Büroräume bieten, aber auch eine Gastronomie ist an dieser Stelle denkbar. Sofern das Baurecht später Wohnen zulassen wird, ist auch diese Nutzung möglich. In den Bau der Port-Gebäude investiert das Unternehmen ca. 10 Mio. Euro.

Außer den Flächen am Europahafen hat die Justus Grosse Projektent-wicklung GmbH ein weiteres Grundstück von 3.700 m², an der stadtseitigen Stirnseite des Speicher 1 gelegen, gekauft. Hier steht zurzeit noch der Stauereihof, der abgebrochen werden soll. Auf dem Gelände wird ein Parkhaus mit ca. 400 Plätzen und einem 1.200 Quadratmeter großen ALDI-Supermarkt im Erdgeschoss entstehen. Die beiden Justus Grosse Gesell-schafter Joachim Linnemann und Clemens Paul sind begeistert: "Mit der Ansiedlung von ALDI wird ein weiterer Meilenstein in der dynamischen Entwicklung dieser neuen Vorstadt gesetzt. Sowohl die Bewohner des Stadtteils Walle als auch die mittlerweile über 6.000 Arbeitsplätze in der Überseestadt werden direkt von diesem Angebot profitieren." Nach Anga-ben der Justus Grosse GmbH soll der Bau der Parkgarage im Herbst 2007 abgeschlossen sein. Das Investitions-Volumen beträgt ca. 4 Mio. Euro.

Nachdem die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH vor wenigen Wochen das Hafenhochhaus in der Überseestadt erworben hatte, kaufte das Unternehmen nun auch eine benachbarte Fläche mit 1.600 m². Dort steht zurzeit ein als "Spitzbau" bekanntes Gebäude, das bis Juli 2006 noch durch bremenports genutzt wurde und nun leer steht. Voraussichtlich soll dieser Bau abgebrochen werden und die Fläche für die Gestaltung der Außenanlagen des Hafenhochhauses verwendet werden.

Justus Grosse Projektentwicklung investiert in den Standort Überseestadt nach eigenen Angaben insgesamt über 60 Mio. Euro. Die Gesamtfertig-stellung des Quartiers um den Speicher 1 wird im Frühjahr 2008 erwartet. Insgesamt werden dann fast 60.000 m² Büro- und Gewerbeflächen einer neuen Nutzung zugeführt worden sein.