Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Dussmann bestellt neue Vorstände

Nachdem sich die Dussmann Group von ihren beiden Spitzenkräften Dirk Brouwers und Hans-Jürgen Meyer getrennt hat [wir berichteten], hat Catherine von Fürstenberg-Dussmann auf der Bilanzkonferenz nun die Nachfolger benannt. Der Vorstand wird zum 1. August 2017 um drei neue Vorstandsmitglieder reicher sein. Künftig an Bord sind Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch. Mit dann sechs Mitgliedern ist der Vorstand somit wieder komplett besetzt. Und die Erwartungen sind hoch. Die in den letzten Jahren liegen gelassenen Chancen müssen „aufgeholt“ werden, es sei durch mehr Offensive mehr als ein Umsatzwachstum von 2,2 % (2016) zu holen.

.

Dr. oec. Wolfgang Häfele (Jahrgang 1959) wird neuer Vorstand für das Servicegeschäft in der D-A-CH-Region. Er wird gleichzeitig Sprecher des Vorstandes der Dussmann Group. Dr. Häfele kommt vom Dienstleistungskonzern Mitie Group Plc. in London, wo er seit 2011 als Managing Director den Bereich Central Europe verantwortete. Zuvor war er fast zehn Jahre lang Vorstand der M+W Zander Holding AG. Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften und der Promotion war Dr. Häfele zunächst als Direktor der Stuttgarter Bank AG sowie als langjähriger Direktor der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart tätig. Von 2010 bis 2012 war er zudem Aufsichtsratsvorsitzender der Metabo AG und hat seit 2013 den Vorsitz des Beirates der Elevion Group GmbH inne.

Dieter A. Royal (Jahrgang 1963) wird neuer Finanzvorstand (CFO) der Dussmann Group. Er ist aktuell als Unternehmensberater und Interimsmanager tätig. Von 2007 bis 2014 war er Leiter Finanzen und später CFO bei der Rolls-Royce Power Systems AG/Tognum AG. Weitere berufliche Stationen: 2006 bis 2007 Leiter M&A und Investor Relations bei der IWKA AG (heute KUKA AG), 2003 bis 2006 Leiter Controlling und Unternehmensentwicklung bei der Coperion Gruppe. In den Jahren zuvor hatte der Diplom-Ökonom Royal verschiedene internationale Funktionen bei der West Private Equity Group sowie der Dresdner Bank AG/Dresdner Kleinwort Group inne.

Wolf-Dieter Adlhoch (Jahrgang 1975) übernimmt im Vorstand die neu geschaffene Position des Chief Strategy Officer (CSO) und wird zudem die Bereiche Personal, Recht und Compliance verantworten. Erfahrungen im Facility-Management bringt er aus seiner fünfjährigen Tätigkeit bei Bilfinger SE (2011 bis 2016) mit, unter anderem als Leiter Corporate Strategy. Adlhoch ist Volljurist und leitete Großprojekte bei der Unternehmensorganisation sowie in der Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik. Aktuell ist er seit 2016 in der Hessischen Staatskanzlei Leiter der Taskforce Brexit. Bereits in den Jahren 2005 bis 2011 war Adlhoch für das Land Hessen tätig, unter anderem als Referatsleiter Grundsatzangelegenheiten.

Jörg Braesecke hat seit Januar 2017 interimistisch die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden und des Finanzvorstandes übernommen. Er wird sich ab August 2017 innerhalb des Vorstandes wieder mit voller Kraft seinen Aufgaben für den Geschäftsbereich Care & Kids widmen. Hakan Yapici hatte zusätzlich kommissarisch den D-A-CH-Bereich verantwortet und konzentriert sich ab August 2017 auf seine Aufgaben als Vorstandsmitglied für das Servicegeschäft in EMEA (Europa ohne Italien, Middle East und Far East). Pietro Auletta bleibt Mitglied des Vorstandes und verantwortet weiterhin die Landesgesellschaft Italien.