Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Düsseldorf weiter im Aufwärtstrend

Am Büromarkt Düsseldorf ist die Stimmung positiv: Der Umsatz ist mehr als 16 Prozent höher als im Vorjahresquartal, die Leerstände sind weiter gesunken. Zu diesem Ergebnis kommt der Büromarktbericht Düsseldorf des Immobilienunternehmens Catella für das dritte Quartal 2006. Die Leerstandsrate liegt aktuell bei 11,1 Prozent, gegenüber 11,6 Prozent im 3. Quartal 2005. Bis Ende September 2006 konnten insgesamt 186.000 m² vermietet werden, bis Ende September 2005 waren es 155.000 m².gewesen.

.

Die Durchschnittsmiete in Düsseldorf blieb nahezu stabil, während die Spitzenmiete gestiegen ist: So liegt die Durchschnittsmiete für Düsseldorf insgesamt bei derzeit 12,61 Euro/m²/Monat, im 3. Quartal 2005 waren es 12,46 Euro/m²/Monat. Die Düsseldorfer Durchschnittsmiete liegt seit dem Jahr 2003 stabil zwischen 12 und 13 Euro/m²/Monat. Die Spitzenmiete ist mit 22,50 Euro/m²/Monat deutlich höher als 2005 mit 20,50 Euro/m²/Monat.

„Die Expansion der Düsseldorfer Unternehmen sorgt für einen eindeutigen Aufwärtstrend am Düsseldorfer Immobilienmarkt“, so Heiko Piekarski, Head of Letting bei Catella Düsseldorf. Besonders positiv zu bemerken ist laut Piekarski die ausgeglichene Vermietungsleistung in nahezu allen Größenbereichen. „Das mit separat betrachtet knapp 80.000 m² Flächenumsatz gute 3. Quartal lässt für das 4. Quartal einiges erwarten – denn erfahrungsgemäß ist das 4. Quartal das stärkste in Bezug auf den Flächenumsatz“, erläutert Piekarski. „Insbesondere vor dem Hintergrund der derzeitigen Großgesuche am Düsseldorfer Immobilienmarkt erscheint für das gesamte Jahr 2006 eine Vermietungsleistung zwischen 220.000 und 230.000 m² realistisch.“


Lesen Sie mehr zum Thema:
Düsseldorf - Erwartungen mehr als erfüllt