Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Düsseldorf: Internationaler Energiekonzern nutzt 22.000 m² in Niedrigenergiehaus

Das Capricorn Haus im Düsseldorfer Medienhafen hat seinen ersten und damit einzigen Mieter. Ein internationaler Energiekonzern wird dort auf der gesamten Fläche von ca. 22.000 m² seine neue Handelstochter unterbringen. Ende dieses Jahres soll bereits eine Etage bezogen werden. Zu Beginn des Jahres 2008 ist der Bezug der übrigen Flächen vorgesehen. Beratend und vermittelnd tätig war die erst seit April dieses Jahres mit der Alleinvermarktung der Immobilie beauftragte Colliers Trombello Kölbel Immobilienconsulting GmbH.

.

Das Capricorn Haus ist in seiner Mäanderform einzigartig. Diese Struktur ermöglicht Tageslicht an jedem Arbeitsplatz. Die Atrien sind Frischluftspender, Lichtquelle und Lärmschutz in einem. Die Grundfläche wird auf diese Weise optimal genutzt. Das Gebäude verfügt über eine dezentrale Klimatisierung. So können Bedürfnisse individuell und variabel berücksichtigt werden. Die dafür notwendige Technik unter anderem mit einem speziell für das Capricorn Haus entwickelten extrem flachen Entlüftungsgerät ist in den Fassadenelementen integriert.

Ein intelligentes Gebäudemanagement auf der Basis eines offenen IT-Systems steuert über Datenpunkte individuell alle Raumkomponenten wie Beleuchtung, Beschattung, Heizen und Kühlen. Dieser entscheidende Aspekt für eine effiziente Bewirtschaftung verhilft dem Capricorn Haus zu einem Primärenergiebedarf, der 20 Prozent unter den Forderungen der Energiesparverordnung liegt.