Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Düren: Spitzen-Mieten bis 56 Euro/m²

Die Einzelhandelsmieten in der Dürener Einkaufsmeile Wirtelstraße reichen nach Angaben des jüngsten Kemper’s-Marktreports bis 56 Euro/m². Düren liegt damit im unteren Drittel von 30 durch Kemper’s untersuchten westdeutschen Städten mit 100.000 bis 150.000 Einwohnern. Die Eröffnung des Stadtcenters im September 2005 hat zwar für einen leichten Rückgang der Mieten gesorgt, die Attraktivität der gewachsenen 1a-Lage Wirtelstraße aber entgegen mancher Befürchtung nicht nachhaltig beeinträchtigt. Für die in den letzten Jahren etwas zurückgefallene Josef-Schregel-Straße erwartet Kemper’s trotz der Nähe zum Stadtcenter keine wesentlichen Veränderun- gen. Mit den neu geschaffenen Flächen im Stadtcenter wird Düren nach Ansicht von Kemper’s seine mehr als die Hälfte über dem Bundesdurch- schnitt liegende Zentralität auch in Zukunft halten können.

.

Thomas Nandzik, Geschäftsführer Kemper’s Köln GmbH: „Das im Septem- ber 2005 eröffnete Einkaufszentrum StadtCenter Düren mit 15.000 m² Verkaufsfläche und 55 Geschäften wirkt sich entgegen der Befürchtungen vieler Händler nicht negativ auf die Attraktivität der gewachsenen 1a-Lage Wirtelstraße aus. Zwar sorgte das Objekt mit den Ankermietern Saturn und Hennes&Mauritz innerhalb der letzten beiden Jahren für einen leichten Rückgang der Spitzenmieten von 60 auf 56 Euro je Quadratmeter. Die Nachfrage nach Flächen in der Wirtelstraße ist jedoch weiterhin gut.“

Nach Einschätzung von Kemper’s ist eine Koexistenz möglich und sowohl das Stadtcenter wie auch die Wirtelstraße haben ihre Daseinsberechtigung. Auf dem besten Stück der 1a-Lage zwischen Wirteltorplatz und Kölnstraße ist die Fluktuation bei hoher Nachfrage gering. Zuletzt mietete Back & More die frühere Deichmann-Fläche und NetCologne übernahm das Kamps-Ladenlokal gegenüber Galeria Kaufhof. Als positiven Aspekt für die Wirtel- straße hebt Kemper’s das neue Parkhaus in der Schützenstraße hervor, dass für eine Stärkung der Lage und des Umfelds sorgt. In der Josef-Schregel-Straße erwartet Kemper’s trotz der Nähe zum StadtCenter keine wesentlichen Veränderungen. Positive Impulse seien nicht zu erwarten.