Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DTZ Deutschland expandiert

DTZ wird ihre Deutschlandzentrale zum Jahresende von der Eschersheimer Landstraße in das Bürohaus an der Alten Oper in der Neuen Mainzer Straße in Frankfurt verlegen. Das neue Headquarter hat eine Fläche von 1.740 m² und bietet Platz für bis zu 115 Mitarbeiter. Am bisherigen Standort sind derzeit 85 Mitarbeiter tätig.

.

DTZ habe sich zudem eine Option auf zusätzliche Flächen gesichert. „Wir werden weiter wachsen und haben uns daher für die Erweiterung unserer Teams bereits jetzt zusätzliche Expansionsflächen gesichert, so dass für Neurekrutierungen ausreichend Platz verfügbar ist“, sagt Timo Tschammler, Vorsitzender der Geschäftsführung von DTZ Deutschland. Der Umzug soll zum Jahresende erfolgen.

Erste Neurekrutierungen bereits erfolgt
„Wir verstärken uns gezielt in einzelnen Bereichen mit hochkarätigem Personal“, erklärt Tschammler. So wird Jan Stadelmann, bislang Director National Investment bei BNP Paribas Real Estate ab Juni die Leitung des Bereichs Investment übernehmen. Das Investmentteam Hamburg wurde zudem mit Oliver Herrmann verstärkt. Für den Bereich Einzelhandel konnte Martin Lange, bislang Vermietungsmanager bei mfi, als Direktor Vermietung gewonnen werden. Der Bewertungsbereich wurde im vergangenen Jahr auf die einzelnen Immobilientypen wie Einzelhandel und Büro spezialisiert und wird ebenfalls personell verstärkt. „Infolge der neuen Struktur konnte der Bereich Bewertung seinen Umsatz 2010/2011 um knapp 25% Prozent steigern und bewertete zwei der größten Transaktionen – den Opernturm und das Metroportfolio. Im laufenden Geschäftsjahr geht die Umsatzprognose von einem Umsatzplus von noch mal einem Drittel aus“, so Tschammler.