Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Dresdner Bank wegen Lehman-Zertifikaten verurteilt

Im Gegensatz zu anderen Banken und Sparkassen war die Dresdner Bank (Dreba) bisher nicht bereit, die geschädigten Lehman-Anleger außergerichtlich zu entschädigen. Nach Auffassung der Hahn Rechtsanwälte Partnerschaft (hrp) wird die Dreba sich diese starre Haltung zukünftig nicht mehr leisten können.

Das Landgericht Hamburg hat nunmehr mit Urteil vom 10.07.2009 erneut zugunsten eines geschädigten Erwerbers von Lehman-Zertifikaten entschieden. Das Gericht sprach dem 66-jährigen Kläger gegen die Dreba Schadensersatz in Höhe von 9.125,00 Euro zu. Der Anleger, so das Gericht, sei falsch beraten worden. Die Dreba hätte diesen darauf hinweisen müssen, dass die verkauften Lehman-Zertifikate im Wert von 10.000,00 Euro nicht der deutschen...

[…]