Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Dresden entwickelt sich zum wachstumsdynamischen Mittelzentrum

Die schwache Entwicklung der Weltkonjunktur trifft die sächsische Wirtschaft stärker als andere Regionen in Deutschland. Nach der aktuellen Konjunkturprognose des ifo Instituts stagnierte das Wirtschaftswachstum in Dresden im Jahr 2012, wächst indessen 2013 wieder um rd. 0,6%. Der Dresdner Arbeitsmarkt mit seiner spezifischen Wirtschaftstruktur basierend auf kapitalintensiven und exportorientierten Branchen mit positivenfalls zwar überdurchschnittlichen, gleichzeitig indessen volatilen Wachstumsraten (z.B. Mikroelektronik) auf der einen Seite und beschäftigungsintensiven Dienstleistungsbranchen mit stabilen, indessen unterdurchschnittlichen Wachstumsraten auf der anderen Seite entwickelt sich positiv: Nach Analysen von Aengevelt sank d

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Dresden
Personen: Markus Schmidt