Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Dorint Hotels & Resorts: Behutsame Erweiterung des Portfolios

Gut ein Jahr nach dem Start will die Neue Dorint GmbH behutsam ihr Portfolio erweitern. Der erste Schritt ist dabei schon getan. Seit Anfang April 2008 hat die Neue Dorint GmbH mit dem Dorint Hotel-Park Ambiance im Ostseebad Sellin auf der Insel Rügen wieder einen neuen Lizenz- und Kooperationspartner. Mit dem Neuzugang werden unter der Marke Dorint Hotels & Resorts nun europaweit 37 Häuser betrieben.

.

"Dorint hat wieder eine starke Marke", sagte Bereichsdirektor Businesshotels E. Ulrich Schweitzer während der Jahrespressekonferenz der Hotelgruppe am Mittwoch (25. Juni) in Köln. "Das merken wir auch daran, dass wir viele Anfragen wegen neuer Projekte bekommen. Meistens müssen wir aber eine Absage erteilen, weil die angebotenen Hotels nicht in unser strategisches Konzept passen." Anders sieht das mit dem Dorint Hotel-Park Ambiance im Ostseebad Sellin aus. "Dieses individuelle Wellness- und Ferienhotel passt sehr gut zu Dorint und ist eine ideale Ergänzung zu unseren anderen Ferienresorts an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern." Das Hotel ist wegen seines Wellness- und Beautyangebots bei Singles und Paaren sowohl für Kurztrips als auch für längere Urlaube sehr beliebt.

Weitere Hotelprojekte sind angedacht. So zum Beispiel der mögliche Bau eines Hotels in Oberursel bei Frankfurt. Das Hotel soll 125 Zimmer mit Vier-Sterne Standard aufweisen. Weiterführende Gespräche laufen hier ebenso wie bei der möglichen Aufnahme eines Hotels in Hamburg mit rund 180 Zimmern und Suiten im Vier-Sterne Standard. Außerdem soll das bereits bestehende Dorint Kongresshotel Mannheim erweitert und renoviert werden. "Zum einen planen wir die Aufstockung des Hotels um 98 Zimmer, zum anderen sollen die vorhandenen 287 Zimmer renoviert werden", kündigte Schweitzer an. Damit würden die neuen und alten Einheiten innerhalb des Vier-Sterne-Hotels auf das gleich hohe Niveau gehoben.

Auch in die anderen Dorint Hotels wird derzeit kräftig investiert. Das Modernisierungsprogramm läuft seit Monaten auf Hochtouren. So wurden bereits verschiedene Häuser wie das Dorint Bluemlisalp Beatenberg/Interlaken und das Dorint Main Taunus Zentrum Frankfurt/Sulzbach einer Verschönerungskur unterzogen. Im Dorint Seehotel & Resort Bitburg/Südeifel wurde kräftig im Bereich Technik und Sicherheit investiert. Durch das Modernisierungsprogramm sollen die Gäste auch äußerlich erkennen, dass sich Dorint weiter in Aufbruchstimmung befindet.

Die Neue Dorint GmbH mit Sitz in Köln betreibt mit der Marke Dorint Hotels & Resorts europaweit 37 Häuser. Rund 3.500 Mitarbeiter in Deutschland, in den Niederlanden, in der Schweiz, in Österreich, Belgien, Tschechien und Spanien sorgen für perfekte Gastlichkeit. Dorint Hotels & Resorts gehört zu den führenden Hotelketten auf dem deutschen Markt.