Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DO Deutsche Office verringert Leerstand

Die DO Deutsche Office AG hat im ersten Halbjahr dieses Jahres mit rund 86.500 m² vermieteter Fläche, was 9,1 Prozent der Gesamtmietfläche des Portfolios entspricht, ihren Leerstand verringert. Die Leerstandsquote belief sich Ende Juni auf 19,4 Prozent. Bezogen auf den Stichtag 30. Juni 2014 erzielte das Portfolio der Gesellschaft eine jährliche Nettomiete von 111 Mio. Euro, was einer Bruttorendite zum Stichtag von rund 6,0 Prozent bzw. einer EPRA-Nettorendite von 5,2 Prozent entspricht.

Wirtschaftlich war das erste Halbjahr von Einmal- und Sondereffekten im Rahmen der Verschmelzung mit der OCM German Real Estate Holding AG geprägt, die im ersten Quartal vollzogen wurde [Prime Office und OCM: Fusion auf der Zielgeraden]. So belasteten vor allem die Transakt...

[…]