Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DIFA erhält Baurecht für Landmark-Building in London

Die DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG, Hamburg, hat heute von der Corporation of London die vorläufige Baugenehmigung ("resolution to grant") für die Hochausentwicklung "The Bishopsgate Tower" erhalten. Die oberste Verwaltungsbehörde der Londoner City gab damit formell grünes Licht für die spektakuläre Erweiterung des "City Clusters" von Hochhäusern im Londoner Finanzdistrikt. Der von Stararchitekt Lee Polisano (Kohn Peddersen Fox) entworfene "Bishopsgate Tower" wird mit 60 Stockwerken und 288 Metern Höhe den neuen Mittelpunkt des Finanzzentrums bilden und die Londoner Skylinie um ein architektonisches Highlight bereichern. "Die Baugenehmigung eröffnet uns die einzigartige Gelegenheit, zu einem markttechnisch nahezu idealen Zeitpunkt im Herzen des wichtigsten euro- päischen Finanzplatzes eine Bürogebäude herausragender Qualität zu entwickeln und den Wert unseres London-Portfolio zu steigern", begrüßte DIFA-Vorstand Dr. Frank Billand die heutige Entscheidung des Planning und Transportation Committee. "The Bisphopsgate Tower" entsteht auf den Grundstücken Crosby Square/Bishopsgate, welche seit 1997 bzw. 2000 zum Portfolio des Offenen Immobilienfonds DIFA-Fonds Nr. 1 gehören. In die Realisation des "Bishopsgate Tower" wird DIFA mit einem finanzkräf- tigen Co-Investor gehen. "Wir haben seit Einreichung des Bauantrages im Sommer 2005 aussichtsreiche Gespräche mit internationalen Investoren- gruppen geführt, die wir nun konkretisieren können", so Billand.

.

Markenzeichen des "Bishopsgate Tower" wird eine elegante Glasfassade sein, welche das Gebäude wie ein großes Tuch umhüllen wird. Das höchste Gebäude Londons wird rund 77.000 m² hochwertige Büroflächen bereithalten. Auf den unteren drei Stockwerken werden Einzelhandelflächen entstehen. Der Entwurf von Kohn Peddersen Fox sieht darüber hinaus in den oberen Geschossen öffentlich zugängliche Flächen wie z.B. ein Restaurant vor.

Baubeginn des "Bishopsgate Tower" wird voraussichtlich 2007 sein. Lon- don bietet mit steigenden Vermietungsumsätzen, rückläufigen Leerständen und einer sehr robusten Investorennachfrage günstige Marktbedingungen für die Auflage neuer Projekte: Mit "One Coleman Street", das bereits voll- ständig an Legal & General vermietet ist, und der Beteiligung an einer Büroentwicklung in Paddington Central ist derzeit auch der DIFA-Global-Fonds mit Projekten in Londons City aktiv. Darüber hinaus zählen sieben Bestandsimmobilien mit einem Gesamtwert von rund 650 Millionen Britischen Pfund zu den Portfolien der DIFA-Fonds.