Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Die Zukunft des deutschen Immobilienmarkts – Prof. Dr. Hans Sommer auf der CIMMIT 2008

Am 30. und 31. Januar 2008 findet der Jahresauftaktkongress der IIR, die CIMMIT, im Frankfurter Hilton Hotel statt. Prof. Dr. Hans Sommer, Aufsichtsratsvorsitzender der Drees & Sommer AG, referiert dort in einem Impulsvortrag über die Rolle von Effizienz und Nachhaltigkeit bei Neubau und Bestandsentwicklungen und moderiert die anschließende Diskussion.

.

„Kosten – Spielt die Baubranche verrückt?“ Diese Frage rückt Prof. Dr. Hans Sommer bei seinem Vortrag auf der CIMMIT 2008 in den Fokus. Der vor allem durch die ständig steigenden Stahlpreise beeinflusste Preisanstieg hat im vergangenen Jahr zwischen 4 und 12 %, im Durchschnitt ca. 7 % betragen. Die GU - Angebote für Projektentwickler und Investoren dagegen sind gegenüber den zum Teil nicht mehr kostendeckenden Angeboten der letzten Jahre um 20 % und mehr gestiegen, da vor allem die Subunternehmer nicht mehr bereit waren, bei solchen Angeboten mitzumachen. Dies beeinflusst den Markt der Projektentwickler und Bauträger derzeit massiv, da die Schere zwischen den von knappen Mieten bestimmten Kostenrahmen und den aktuellen Marktpreisen immer weiter auseinanderklafft.

Für gewinnbringende Projekte ist es deshalb unverzichtbar, die Kosten zu optimieren und möglichst effizient und auch nachhaltig zu bauen. Dazu muss das Wissen der Bauindustrie durch die Entwickler und Investoren frühzeitig aktiviert und schon bei der Planung eingesetzt werden. Prof. Dr. Hans Sommer sieht in der von Toyota entwickelten Prozessoptimierung mit KAIZEN einen geeigneten und notwendigen Weg. Als eine Methode des Lean Managements hilft KAIZEN, Mängel und Verschwendungen zu vermeiden, die Qualität zu verbessern und den gesamten Bauprozess zu optimieren. Bis zu 20 Prozent Einsparungen können laut Sommer bei dieser Vorgehensweise erwirtschaftet werden – Ressourcen, die wiederum für Investoren und Bauwirtschaft zur Verfügung stehen könnten. Um günstige Angebote bei auskömmlichen Preisen durch effizientes Bauen zu ermöglichen, bietet Drees & Sommer Lean Management beispielsweise beim mehrfach praktizierten Partnermodell (Teilgewerke mit Gesamtgarantie) an.

An den Vortrag anschließend erörtern Ulrich Bollwerk, Geschäftsführer der Vivico Real Estate GmbH, Volker Herrmann, Leiter HVM-IA der Fraport AG und Dr. Matthias Jacob, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bilfinger Berger AG die Entwicklung der Baukosten und ihre Konsequenzen für Projektentwickler und Bauträger. In diesem diskutieren sie auf der CIMMIT auch die Frage nach Alternativen am Baumarkt.