Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Die TOP 10 des Mittelstands

Die klassische Management- und Unternehmensberatung mit den Themen Strategie, Organisation, Führung, Betriebswirtschaft, Logistik und Marketing ist in Deutschland im Jahr 2005 nach einer mehrjährigen Stagnationspha- se wieder auf Wachstumskurs. Nach Berechnungen des Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V., Bonn, stieg die Nachfrage 2005 gegenüber dem Vorjahr um 12,5 Prozent.

.

Obwohl seit Jahren auch in Deutschland die Tochtergesellschaften der großen multinationalen Managementberatungs-Konzerne, wie etwa Mc-Kinsey, Roland Berger, Boston Consulting, Mercer und Booz Allan Hamilton, die führenden Plätze im Markt einnehmen, spielen zahlreiche deutsche mittelständische und kleine Managementberatungs-Unternehmen eine wichtige Rolle.

Die Lünendonk GmbH, Bad Wörishofen, die seit Jahren Rankings der auf dem deutschen Markt führenden Managementberatungs-Unternehmen veröffentlicht, hat jetzt zum ersten Mal zusätzlich ein Ranking der zehn führenden deutschen mittelständischen Unternehmen vorgelegt. Darin werden die zehn umsatzstärksten Unternehmen gelistet, die mehr als 60 Prozent ihrer Gesamtumsätze mit klassischer Unternehmensberatung, wie zum Beispiel. Strategie, Organisation, Führung, Marketing erwirtschaften, ihren Hauptsitz in Deutschland haben, jeweils unter 500 Millionen Gesamtumsatz erzielen und keinem Konzern angehören.

Die Top 10 machten 2005 zusammen 474 Millionen Euro Gesamtumsatz, wobei die Spannweite der jeweiligen Umsätze von 115 Millionen Euro (Droege & Comp.) bis 21 Millionen Euro (Rödl & Partner) reicht. Im Durch- schnitt entfallen von den Gesamtumsätzen der Top-10-Unternehmen 22 Prozent auf Organisationsberatung, 15 Prozent auf Strategieberatung, 13 Prozent auf Marketing-Beratung, 6 Prozent auf ITBeratung und jeweils 5 Prozent auf Technologie-Beratung, Logistik-Beratung, Finanz-Beratung und Human-Ressources-Beratung. Der Rest wird unter anderem durch Schulungs- und Projektmanagement-Leistungen erbracht.

Verglichen mit den großen internationalen Beratungskonzern-Töchtern ist das Leistungsspektrum der Top 10 der mittelständischen deutschen Managementberatungs-Unternehmen wesentlich breiter gefächert, da bei dieser Größenklasse das Spezialistentum eine wichtige Rolle spielt.

Industrie wichtigste Kundengruppe
Unter den Kundenbranchen dominiert bei den mittelständischen deutschen Beratungsunternehmen der Industriesektor mit 52 Prozent Anteil noch deutlicher als im Durchschnitt in der Managementberatung insgesamt (rund 35%). Bei Finanzdienstleistern machen diese mittelständischen Berater 17 Prozent ihrer Umsätze, im Sektor Energie, Verkehr und Logistik rund zehn Prozent, im Handel sieben Prozent, mit öffentlichen Auftraggebern und Telekommunikationsunternehmen jeweils 4 Prozent und im Gesundheitswesen werden 3 Prozent der Umsätze erzielt.

Gegenüber dem Vorjahr haben neun der zehn führenden mittelständischen Managementberatungs-Unternehmen ihre Gesamtumsätze zum Teil kräftig gesteigert. Nur ein Unternehmen (TMG) weist einen leichten Rückgang auf. Der Mittelwert der Umsatzsteigerungen der Top 10 liegt 2005 gegenüber 2004 bei 13,5 Prozent. Die Gesamtmitarbeiterzahl der Top 10 ist mit 14,4 Prozent im Durchschnitt sogar noch stärker gestiegen. Die Steigerung der Gesamtnachfrage nach Managementberatungs-
Leistungen im deutschen Markt haben die Top 10 der deutschen mittelständischen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Inlandsumsätzen nicht ganz erreicht (9%), vor allem weil einige der Berater ihre Umsätze mit ausländischen Kunden überproportional erhöhen konnten.

Hohe Wettbewerbsfähigkeit
Eine Reihe von deutschen Managementberatungs-Unternehmen beweist schon seit Jahren die hohe Wettbewerbsfähigkeit ihrer Leistungen und unternehmerische Qualität durch ein erfolgreiches und stetig wachsendes Auslandsgeschäft. Acht der zehn führenden mittelständischen deutschen Beratungsunternehmen erzielen Umsätze mit Kunden im Ausland, teilweise mit Anteilen von über 30 Prozent ihrer Gesamtumsätze. Im Durchschnitt steigerten die Top 10 ihren Exportanteil von gut 12 Prozent im Vorjahr 2004 deutlich auf fast 16 Prozent im Jahr 2005. Für die nahe und weitere Zukunft herrscht bei den Top 10 der deutschen mittelständischen Managementberatungs-Unternehmen optimistische Stimmung: Für das laufende Jahr 2006 ergab die Lünendonk-Umfrage die Erwartung einer durchschnittlichen Umsatz-Steigerungsrate von knapp 13 Prozent. Für den Zeitraum 2006 bis 2011 erwarten die Unternehmen im Durchschnitt 11 Prozent Umsatzzuwachs pro Jahr.

Top 10: Mittelständische Unternehmen
1. Droege & Comp. GmbH, Düsseldorf
2. MC Marketing Corporation AG, Bad Homburg
3. Horváth AG (Horváth & Partner Gruppe), Stuttgart
4. Simon, Kucher & Partners GmbH, Bonn
5. Management Engineers GmbH & Co.KG, Düsseldorf
6. Kienbaum Management Consultants GmbH, Düsseldorf
7. d-fine GmbH, Frankfurt am Main
8. TMG Technologie Management Gruppe, Stuttgart
9. Kerkhoff Consulting GmbH, Düsseldorf
10. Rödl & Partner Consulting GmbH, Nürnberg


Lesen Sie mehr zum Thema:
Lünendonk-Studie: Deutsche FM-Unternehmen legen um 8,2% zu