Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Die sogenannte Verwertungskündigung (Abrisskündigung) - Ein riesiger Stolperstein in der Praxis

In der kürzlich veröffentlichten Entscheidung des BGH vom 28.01.09 - VIII ZR 8/08 - wurden die Voraussetzungen einer Abrisskündigung präzise beschrieben und dem Vermieter wird für den Fall der Verwertung des Objekts und der Notwendigkeit der vorgängigen Kündigung ein handhabbares Instrumentarium zur Verfügung gestellt.

Sachverhalt: Der Beklagte ist seit 1981 Mieter einer Wohnung in einem 1914 errichteten Gebäude in H., das nach Vornahme von Umbauten seit Jahrzehnten als Mehrfamilienhaus (sechs Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von 280 m²) genutzt wird und sich auf einem rd. 600 m² großen Grundstück in innenstadtnaher Wohnlage befindet. Die Klägerin hat das Objekt Anfang 2005 für 653.500 Euro erworben und danach sämtl...

[…]