Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DIC Asset steigert Verkaufsvolumen 2010 auf 132 Mio. Euro

Die DIC Asset AG legt jetzt nach einem erfolgreichen vierten Quartal die ersten vorläufigen operativen Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2010 vor. Die Zahlen zum operativen Geschäft betreffen die Vermietungsleistung und das Verkaufsvolumen.

.

Die Vermietungsleistung der DIC Asset AG erreichte 2010 rund 256.000 m²; das ist ein Plus von rund 4 Prozent gegenüber 2009 (245.500 m²). Dabei konnten wir die Anschlussvermietungen kräftig um 12 Prozent auf rund 153.000 m² (136.700 m²) ausbauen, während wir bei den Neuvermietungen 103.000 m² (108.800 m²) erzielten. Die annualisierten Mieterträge aus diesen Neu- und Anschlussvermietungen liegen gegenüber dem Vorjahr um rund 9 Prozent höher bei etwa 27 Mio. Euro (2009: 24,8 Mio. Euro). Zu den größeren Mietabschlüssen 2010 zählen ein Drucksystemhersteller und -dienstleister in Hannover, der insgesamt über 18.000 m² neu gemietet oder verlängert hat, Schwab Versand (Raum Frankfurt) mit Neu- und Anschlussvermietungen von 12.000 m² sowie BMW (München) mit einer Mietvertragsverlängerung über 8.800 m².

Das Verkaufsvolumen erhöhte sich 2010 deutlich auf 132 Mio. Euro nach 60 Mio. im vorangegange-nen Jahr 2009. Dabei zeigten die Verkäufe auch 2010 gegen Jahresende wieder eine deutliche Dy-namik, mit einem Transaktionsvolumen von 62 Mio. Euro allein im vierten Quartal. Zu den größten Transaktionen zählen zwei Büro- und Geschäftsimmobilien in Flensburg (29 Mio. Euro) und Mannheim (17 Mio. Euro).