Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DIC Asset AG: Erneute Kapitalerhöhung erfolgreich platziert

Die DIC Asset AG hat ihre Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und ihr Grundkapital durch Ausgabe von 8,16 Mio. neuen Aktien von 20,34 Mio. Euro auf 28,5 Mio. Euro erhöht. Der Nettomittelzufluss für die Gesellschaft beträgt ca. 185 Mio. Euro. Die Bezugsquote lag bei 99,96 Prozent. Die Frist, innerhalb derer die Bezugsrechte ausgeübt werden konnten, hatte am 29. November 2006 begonnen und am 12. Dezember 2006 geendet. Zudem wurden die von den Großaktionären nicht gezeichneten ca. 2,1 Mio. Aktien an nationale und internationale Investoren sehr erfolgreich privat platziert.

.

Mit Abschluss der Kapitalerhöhung und der Umplatzierung ergibt sich für die DIC Asset AG folgende neue Eigentümerstruktur: Der Freefloat hat sich von bislang 39,2 Prozent auf 46,6 Prozent erhöht. Der Anteil der Deutsche Immobilien Chancen Gruppe liegt bei 37,6 Prozent (bislang: 42,8 Prozent), Forum S.à.r.l. hält 6,6 Prozent (bisher: 7,5 Prozent), und Morgan Stanley Real Estate Funds verfügt über 9,2 Prozent (bislang: 10,5 Prozent).

Vorstandsvorsitzender Ulrich Höller: „Unsere beiden erfolgreichen Kapitalerhöhungen haben der DIC Asset AG allein in diesem Jahr rund 400 Mio. Euro an neuen Mitteln gebracht. Das ist ein sichtbares Zeichen für das große Vertrauen, das unsere Eigentümer in die Zukunft der DIC Asset AG setzen. Damit haben wir ein solides Fundament für unsere aktuelle Wachstumsdynamik geschaffen. Gleichzeitig haben wir ausreichend Handlungsspielraum, um an den sich zukünftig bietenden Chancen auf den deutschen Immobilienmärkten zu partizipieren.“

Die 8.160.000 Neuen Aktien waren den Aktionären zu einem Preis von 23,50 Euro im Verhältnis 5:2 zum Bezug angeboten worden (mit Ausnahme eines Spitzenbetrages von 24.000 Aktien). Die Neuen Aktien sind bereits für das Geschäftsjahr 2006 voll dividendenberechtigt. Als gemeinsame Konsortialführer waren die Deutsche Bank und Morgan Stanley tätig.

Die DIC Asset AG wird den Nettoemissionserlös zur Finanzierung weiterer Immobilienakquisitionen von bis zu einer Milliarde Euro verwenden. Erste Transaktionen sollen in Kürze umgesetzt werden.