Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutschlands Shoppingcenter-Entwicklung unter Europas Top-Ten

Von den rund 932.000 m² Shoppingcenter-Flächen, die sich in Deutschland bis Ende 2009 in der Neubau- oder Erweiterungsphase befinden, wurden in der ersten Hälfte dieses Jahres knapp 90.000 m² fertig gestellt. Deutschland befindet sich mit diesem Entwicklungskorridor unter Europas Top-Ten. Das Fertigstellungsvolumen an Shoppingcenter-Flächen wird bis Ende 2009 nur in acht anderen europäischen Ländern höher ausfallen.

.

Für Europa wird für dieses Jahr ein Flächenwachstum von 15,1 Mio. m² erwartet und für das nächste Jahr 16,9 Mio. m², so dass der europäische Gesamtbestand an Shoppingcenter-Flächen Ende 2009 rund 143 Mio. m² betragen wird.

„Im europäischen Vergleich befindet sich das 7,5-prozentige Wachstum der Shoppingcenter-Flächen in Deutschland, das wir zwischen Juni 2008 und Ende 2009 erwarten, im hinteren Drittel“, erklärt Inga Schwarz, Researcherin beim internationalen Immobilienberatungshaus Cushman & Wakefield (C&W) in Frankfurt. „Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass Deutschland von einem hohen Gesamtbestand aus weiter wächst. Anders ist die Situation in den osteuropäischen Ländern, die einen niedrigen Shoppingcenter-Bestand und dadurch einen großen Nachholbedarf haben. Hier liegen die Wachstumsraten zwischen 380,50 % (Bulgarien) und 16,40 % (Ungarn). In Russland werden bis Ende 2009 mehr als zehn Mal so viele Shoppingcenter gebaut wie in Deutschland.“

Die Shoppingcenter-Flächenausstattung ist in Deutschland im internationalen Vergleich unterdurchschnittlich: Gibt es in den 27 europäischen Staaten durchschnittlich 200,9 m² Shoppingcenter-Flächen pro 1.000 Einwohner, so sind es in Deutschland 150,7 m². Europas Spitzenreiter ist Norwegen, wo auf 1.000 Einwohner 635,9 m² Shoppingcenter-Flächen entfallen, in Großbritannien sind es 250,7 m² und am Ende der Flächenskala befindet sich Serbien mit 15,2 m² pro 1.000 Einwohner.

In Deutschland liegen die Spitzenmieten für Top-Flächen in sehr guten Shoppingcentern zwischen brutto 125 und 150 Euro/m²/Monat. Die Spitzenrenditen im Shoppingcenter-Segment betragen zwischen 5,25 % und 6,00 %. Die höchsten Spitzenmieten in Europa werden derzeit in russischen Shoppingcentern mit 165 bis 250 Euro/m²/Monat erzielt. Spitzenrenditen liegen in Russland zwischen 8,50 % und 10,00 %.