Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutscher Hauspreisindex HPX leicht steigend

Im Verlauf des März 2008 fiel der Hauspreis-Gesamtindex
nur noch um 0,25% von 284,7 Punkten auf 284 Punkte. Im Dreimonatsvergleich ergibt sich jedoch ein leicht steigender Gesamt- Indexwert. Er wurde von der verstärkten Nachfrage nach neuen, freistehenden Ein- und Zweifamilienhäusern und
Häusern aus dem Bestand getragen.

.

Im Jahresvergleich (März 2007) sind die Preise für Wohnungen um 5% und für Häuser aus dem Bestand um 8,6% gefallen. Eine Ausnahme bilden neue Häuser, die im Wert um 0,3 % leicht gestiegen sind. Bundesweit sind signifikante Preissteigerungen für Wohnungen jedoch aus dem Hauspreisindex der Europace-Handelsplattform, betrieben durch die Hypoport AG, nicht abzulesen. Der Index basiert auf tatsächlich gezahlten Verkaufspreisen von Immobilien pro m² laut Kreditantrag. Inzwischen werden knapp zehn Prozent der Immobilienfinanzierungen für Privatkunden in Deutschland über die Europace Plattform abgewickelt. Derzeit erweitert sich der Datenbestand um 8.000 Immobilien pro Monat.