Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Übernahmeschlacht

Deutsche Wohnen versperrt Vonovia den Weg über Wandelanleihen

Die Schlacht läuft auf Hochtouren: Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen fährt weitere Geschütze gegen die feindliche Vonovia-Übernahme auf. Der Deutsche-Wohnen-Vorstand hat angekündigt, die ausgegebenen Wandelanleihen nicht in Aktien zu tauschen, sondern deren Inhaber in bar abzufinden. Die Inhaber der Schuldverschreibung wurden von der Deutsche Wohnen heute entsprechend informiert, teilte der Immobilienkonzern mit.

Eine Ankündigung mit Folgen, denn dies könnte die Deutsche Wohnen 900 Millionen Euro kosten. Ein Kostenpunkt, den Deutsche Wohnen-Chef Michael Zahn aber gerne in Kauf nimmt, wenn sie unterm Strich die Übernahme verhindert. „Wir nehmen nicht hin, dass die Vonovia das Votum der Deutsche Wohnen-Aktionäre entgegen mehrfa...

[…]