Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutsche Wohnen steigert Konzerngewinn

Die Deutsche Wohnen steigert im ersten Halbjahr dieses Jahres dank der GSW-Übernahme (56788) ihren Konzerngewinn um satte 88 Prozent auf 94,6 Mio. Euro, ebenso wie der FFO, der ebenfalls rund 88 Prozent zulegt und sich von 60,6 Mio. Euro auf 114,2 Mio. Euro erhöht. Gerechnet pro Aktie stieg der FFO um 5 Prozent auf 0,40 Euro. Der Verschuldungsgrad (Loan to Value Ratio) belief sich zum Stichtag auf 56,2 Prozent nach 57,3 Prozent Ende vergangenen Jahres. Der innere Wert des Unternehmens, gemessen als EPRA NAV, stieg im ersten Halbjahr 2014 von 13,99 Euro Ende letzten Jahres auf 14,20 Euro je Aktie.

Das Portfolio der Deutsche Wohnen umfasste zum Stichtag 148.035 Wohneinheiten mit einem Fair Value von rund 8,8 Mrd. Euro. Die Vertragsmiete im G...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Michael Zahn