Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutsche Wohnen fährt Verlust von knapp 256 Millionen Euro ein

Aufgrund der Neubewertung des Immobilienbestandes hat die im SDAX gelistete Deutsche Wohnen AG 2008 beim Nachsteuerergebnis einen Verlust von 256 Mio. Euro eingefahren. Das Gesamtwohnungsportfolio ist nunmehr mit einem Marktwert (Fair Value) von 2.809 Mio. Euro (= 881 Euro/ m²) und damit dem 13,7-fachen der Sollmiete bewertet. Das negativ ausfallende Bilanzergebnis steht damit deutlich im Gegensatz zum sehr erfolgreichen operativen Ergebnis.

Das Ergebnis des operativen Geschäfts (EBIDTA) stieg in der Summe um 30 % auf 131 Mio. Euro. Die verbesserte Ertragssituation wurde genutzt für die Tilgung von 84,3 Mio. Euro Kreditmittel (3,8 %) und für Investitionen in den Bestand in Höhe von 58,1 Mio. Euro (18,26 Euro/ m²).

In 2008 konnte d...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Michael Zahn