Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutsche Unternehmen: Immobilienkosten teilweise um ein Viertel zu hoch

Viele DAX- und MDAX-Unternehmen lassen erhebliche Einsparpotenziale liegen: Dies zeigt ein Blick auf das Sachanlagevermögen, insbesondere auf die bebauten und unbebauten Grundstücke. Je nach Branche könnte auf mehr als 25 Prozent der Flächen verzichtet und damit ein erheblicher Anteil der immobilienbezogenen Kosten eingespart werden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von EY Real Estate, an der 34 DAX- und MDAX-Unternehmen teilgenommen haben. „Einige Unternehmen haben ihre immobilienbezogenen Kosten in den letzten Jahren signifikant senken können, andere Gesellschaften, z. B. aus dem Bereich Transport und Logistik, sehen weiterhin enorme Einsparpotenziale“, sagt Dietmar Fischer. Er ist Partner bei der Ernst & Young Real Estate GmbH

[…]