Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutsche Investmentfondsbranche kritisiert EU-Vorschlag zur Regulierung von Verwaltern alternativer Investments

Die deutsche Investmentfondsbranche steht dem heute von der EU-Kommission vorgestellten Richtlinienvorschlag zur Regulierung von Verwaltern alternativer Anlageprodukte reserviert gegenüber. „Der Entwurf schießt an einigen Stellen über das Ziel hinaus und greift an anderen zu kurz“, so Dr. Wolfgang Mansfeld, Präsident des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Insbesondere die undifferenzierte Anwendung der Richtlinie auch auf Offene Immobilienfonds oder Spezialfonds verkenne die erheblichen strukturellen Unterschiede von regulierten Investmentfonds nach deutschem Recht einerseits und alternativen, nicht regulierten Produkten andererseits.

Laut BVI schafft die geplante Richtlinie „Alternative Investment Fund Managers“...

[…]