Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutsche Hypo finanziert Stadtquartier Hamburg

Die Deutsche Hypothekenbank hat mit 73 Millionen Euro die Projektentwicklung und den Erwerb des Stadtquartiers Hamburg-Blankenese finanziert. Neuer Eigentümer ist das Hamburger Emissionshaus Hesse Newman [Neuer Immobilienfonds von Hesse Newman investiert in Hamburg]. Projektentwickler des Stadtquartiers waren Prelios Deutschland sowie ING Real Estate Germany.

.

Das Gebäudeensemble des Stadtquartiers Blankenese-Bahnhofsplatz besteht aus sechs Neubauten, einem neu erstellten Pavillon, zwei Tiefgaragen mit insgesamt 370 Stellplätzen sowie dem denkmalgeschützten Bahnhofsgebäude.

Das Stadtquartier verfügt über insgesamt rund 22.300 m² Mietfläche für Einzelhandel, Büros, Arztpraxen und barrierefreie Wohnungen. Mieter sind u.a. das Kundenzentrum der Stadt Hamburg, Rewe, Vodafone, Le Crobag, Starbucks, die Hamburger Sparkasse (Haspa), das Lokalmagazin „Klönschnack“, die Martha Stiftung und OPG Parking.