Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutsche EuroShop eröffnet die Stadt-Galerie Hameln

Hamelns neue Einkaufs-Attraktion feiert Premiere: Fast auf den Tag genau 23 Monate nach dem ersten Spatenstich eröffnet am Dienstag, 11. März 2008, um 8 Uhr die neue Stadt-Galerie am Pferdemarkt. Auf drei eleganten Verkaufsebenen präsentieren fast 100 Fachgeschäfte, Dienstleistungsbetriebe, Cafés und Restaurants einen auf die Stadt zugeschnittenen Branchenmix. Die Verkaufsfläche von ca. 19.000 m² ist vollständig vermietet. „Bei der Zusammenstellung der Geschäfte haben wir besonders auf örtliche und regionale Händler geachtet. Ihr Anteil liegt bei über 40 Prozent“, sagt ECE-Chef Alexander Otto (Bild l.), dessen Unternehmen die Stadt-Galerie langfristig managen wird.

.

In der neuen Hamelner Einkaufsgalerie werden rund 800 Menschen arbeiten. Partner für das 90-Millionen-Euro-Projekt, das auch über 500 Parkplätze verfügt, sind die Deutsche EuroShop und die ECE. Zur feierlichen Eröffnungsgala am Montagabend, 10. März 2008, werden u.a. Niedersachsens Wirtschaftsminister Walter Hirche, Hamelns Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann sowie weitere 500 geladene Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur erwartet.

Die Stadt-Galerie ist direkt an die Fußgängerzone angebunden und fügt sich harmonisch in die gewachsene Struktur der 60.000-Einwohner-Stadt ein. Bei der städtebaulichen Einbindung arbeitete die ECE eng mit dem Architekten und Stadtplaner Prof. Friedrich Spengelin aus Hannover zusammen. Im Einzugsgebiet leben ca. 370.000 Menschen.

Investor der Stadt-Galerie in Hameln ist die Deutsche EuroShop, Hamburg, mit einer 94,9-Prozent-Beteiligung. Als einzige Aktiengesellschaft Deutschlands investiert die Deutsche EuroShop ausschließlich in Shoppingcenter an erstklassigen Standorten. Das MDAX-Unter­nehmen ist zurzeit an 16 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn beteiligt.

Das langfristige Management der Stadt-Galerie liegt in den Händen der Hamburger ECE. Die ECE entwi­ckelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 große Shopping-Center. Mit 94 Einkaufsgalerien im Management und Aktivitäten in 15 Ländern ist das Unterneh­men europäischer Marktführer auf die­sem Gebiet.