Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutsche Bank filetiert Aesop-Portfolio

Das sogenannte Aesop-Portfolio der Deutschen Bank, das zunächst im Paket veräußert werden sollte, wird jetzt einzeln vermarktet. Die Bank hat die Verkaufsversuche Ende November abgebrochen, da die eingegangenen Gebote zu niedrig waren. Die Gebote lagen zwischen 400 bis 450 Mio. Euro. Die Berliner CR Investment Management ist jetzt von der Deutschen Bank mit dem Einzelverkauf beauftragt worden.

Es können sowohl einzelne Immobilien als auch Teilportfolios erworben werden. Insgesamt umfasst das Aesop-Portfolio 61 deutsche Immobilien mit einem großen Anteil an Handelsimmobilien, da es bis zum bis Mitte 2010 noch als eigenes Teilportfolio (Silo C) zum Immobilienbestand der britischen Treveria gehörte. Durch die Insolvenz fiel die Einheit s...

[…]