Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DeTeImmobilien: Neues Full-Service-Konzept für Mieter von Call-Center-Objekten

Ein neues Full-Service-Konzept bietet DeTeImmobilien für Call-Center-Unternehmen: Hierbei prüfen Fachleute angebotene Flächen speziell auf ihre Call-Center-Tauglichkeit. Dabei findet eine umfassende Prüfung der Immobilie selbst sowie auch der Infrastruktur statt – von der ausreichenden Verkabelung über die ausreichende sanitäre Versorgung bis zur Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

.

Darüber hinaus prüft DeTeImmobilien aber auch weitere für Call-Center-Unternehmen entscheidende Faktoren, zum Beispiel, ob es Fördermittel gibt, ob am örtlichen Arbeitsmarkt voraussichtlich genügend ausreichend qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung stehen und wie das regionale Gehaltsgefüge aussieht. Weitere relevante Faktoren sind die Größe des Einzugsgebiets und die Frage nach Weiterbildungs- und Verleihfirmen vor Ort.

„Generell vernachlässigt werden oft auch scheinbar weiche Standortfaktoren, die DeTeImmobilien jedoch unter die Lupe nimmt“, sagt Detlef Breitzke, Leiter Real Estate Management bei DeTeImmobilien. So wird beispielsweise geprüft, ob das kommunale Umfeld Call-Center-freundlich ist: „Wie schnell sich zum Beispiel die Wirtschaftsförderung auf Fragen meldet und ob der Ansprechpartner dort auf Anhieb über die Branche und den örtlichen Call-Center-Markt Bescheid weiß, sind für einen Mieter entscheidende Standortfaktoren“, so Breitzke.

„Es ist heutzutage geradezu fahrlässig, wenn ein Call-Center-Unternehmen sich spontan für einen Standort entscheidet und damit Gefahr läuft, schon vor dem Einzug von der Entwicklung überholt zu werden“, sagt Breitzke. Mit dem Full-Service-Konzept von DeTeImmobilien entgehen Unternehmen diesem Problem, außerdem können sie, falls aus Wachstums- oder strategischen Gründen mehrere Standorte benötigt werden, diese bei DeTeImmobilien als Netzwerk aus einer Hand bekommen.

Genauso können Flächen zugeschaltet werden, falls diese später zusätzlich benötigt werden. „So entwickelt sich die Fläche im Rhythmus des Unternehmens“, erläutert Breitzke.

Betreiber größerer Call Center an mehreren Standorten werden bei DeTeImmobilien über die Vernetzung mehrerer Standorte beraten. Auf diese Weise können sie Flächen für unterschiedliche Call-Center-Anforderungen erhalten und gleichzeitig lokale Arbeitsmarktengpässe vermeiden.

Ein weiterer Vorteil bei der Zusammenarbeit mit DeTeImmobilien: Die Fachleute kennen die örtlichen Ansprechpartner und bringen sie direkt in Kontakt mit dem Mieter. „Insbesondere für Newcomer im Call-Center-Markt ist das Rundum-Sorglos-Paket ideal geeignet. Gerade mittelständische Unternehmen oder Inhouse-Call-Center profitieren nicht nur von für sie maßgeschneiderten Flächen von 300 bis zu mehreren tausend m², sondern von unserer gesamten Call-Center-Kompetenz für zahlreiche Standorte bundesweit“, so Breitzke.