Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Design Bau AG: Gesamtes Geschäftsjahr geprägt durch strategische Neuausrichtung

Die Design Bau AG, ein Full-Service-Anbieter von attraktiven Eigenheimen, legte heute die Geschäftszahlen (IFRS) für das am 28. Februar 2007 zu Ende gegangene Geschäftsjahr vor. Demnach konnten die Umsätze auf 43,4 Mio. Euro verdreifacht werden (2005/2006: 14,5 Mio. Euro). Dabei wurde ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 1,0 Mio. Euro nach 1,4 Mio. Euro im Vorjahr erwirtschaftet. Mit 0,7 Mio. Euro lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) unter dem Vorjahreswert von 1,1 Mio. Euro. Das Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2006/2007 beläuft sich auf -0,1 Mio. Euro nach 1,2 Mio. Euro im Vorjahr. Damit ergibt sich ein Ergebnis pro Aktie (EPS) von -0,03 Euro nach 0,66 Euro im letzten Geschäftsjahr. Insgesamt wurden im Geschäftsjahr 2006/2007 94 Einheiten (Grundstück und Haus) verkauft.

.

Nach einem sehr verhaltenen ersten Halbjahr 2006/2007 mit einem Umsatz von 6,1 Mio. Euro wurde in den folgenden sechs Monaten ein Umsatz in Höhe von 37,2 Mio. Euro realisiert. Die Zahl der verkauften Einheiten belief sich im zweiten Halbjahr auf 50 Einheiten. Das Halbjahresergebnis nach Steuern verbesserte sich dabei von -0,8 Mio. Euro auf 0,6 Mio. Euro.

Bedeutende Auswirkung auf die Umsatz- und Ertragsentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte der Erwerb und der anschließende Weiterverkauf eines in Hamburg-Winterhude gelegenen Areals an die partnerschaftlich mit dem Bau Verein zu Hamburg gehaltene Projektgesellschaft Design Bau BV GmbH & Co. KG. Wenngleich noch im letzten Geschäftsjahr erste Teilflächen aus der Projektgesellschaft zu deutlich über dem Einstand liegenden Preisen veräußert wurden, ist der Wertansatz der Beteiligung nicht erhöht worden. Damit wird das komplette Potenzial aus diesem Projekt ab dem laufenden Geschäftsjahr ergebniswirksam.

Werner Mattner, Vorstandsvorsitzender derDesign Bau AG, zeigt sich optimistisch für das laufende Geschäftsjahr: „Wir haben das letzte Jahr dazu genutzt, das Unternehmen strategisch neu auszurichten und die notwendigen Vorarbeiten für das starke Wachstum der Gesellschaft zu leisten. Die Früchte dieser Maßnahmen werden wir bereits in diesem Jahr ernten können. So hat bereits seit Anfang März der Verkauf von Grundstücken und Häusern deutlich an Dynamik gewonnen. Wir sind überzeugt, das angekündigte Absatzziel von 500 Einheiten mindestens zu erreichen.“

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2007/2008 hat die Design Bau AG mit 70 Häusern und 75 Grundstücken insgesamt 145 Einheiten verkaufen können. Erstmalig in der Geschichte des Unternehmens wurde dabei eine nennenswerte Anzahl an einen institutionellen Investor veräußert. Im Rahmen dieser Transaktion ist die DESIGN Bau AG keine Vermietungsgarantien eingegangen.

Am 30. Mai 2007 erteilte die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Teltow für den 2. Bauabschnitt Baugenehmigung. Dort können nun 287 Einheiten (Haus oder Grundstück) realisiert werden. Im Baugebiet Bad Bramstedt erfolgte Mitte Mai der Verkaufsstart.