Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Der europäische Immobilienmarkt - neben trüben Aussichten auch Lichtblicke

Der europäische Immobilienmarkt befindet sich derzeit in einer schwierigen Phase, hat aber dennoch einige Chancen zu bieten.

.

Die Märkte für Büro- und Wohnimmobilien leiden derzeit unter der nachlassenden wirtschaftlichen Dynamik. Bei den Wohnimmobilien sorgt zusätzlich die hohe Inflationsrate für sinkende Ausgaben der Verbraucher und trübt somit die Aussichten ein.

Im Bereich der Büroimmobilien ist das Bild uneinheitlich. Während beispielsweise in den spanischen Metropolen Madrid und Barcelona die Leerstände zuletzt deutlich anstiegen, verbesserte sich die Situation in Frankfurt sogar.

Auch bei den Industrieimmobilien ergibt sich ein zweigeteiltes Bild. In einigen Volkswirtschaften verlangsamte sich das Wachstum erheblich, während sich Deutschland als widerstandsfähiger erwies. Zurückzuführen ist das vor allem auf die gestiegene Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft.
Ein weiterer belastender Faktor für die Immobilienmärkte sind die infolge der Finanzkrise erhöhten Kreditrestriktionen. So ist beispielsweise das Transaktionsvolumen von Immobilieninvestments im ersten Halbjahr 2008 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 123,6 Milliarden Euro auf nun 63,4 Milliarden Euro – also um knapp die Hälfte – gesunken.
Positiv sieht es dagegen im Augenblick für die deutschen Offenen Immobilienfonds aus. Diese haben allein im ersten Halbjahr starke Mittelzuflüsse erfahren und sind dementsprechend nun auf der Suche nach günstigen Investment-Gelegenheiten.

Interessante Perspektiven können Anleger auch bei Immobilienaktien ausmachen. Diese befinden sich im Moment nahe ihrer historischen Tiefs und bieten mittelfristig gute Rendite-Aussichten.

Erfahren Sie mehr dazu in der Studie "European Property Market Report" der britischen Fondsgesellschaft Morley in unserem Researchbereich

Lesen Sie hier!