Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deka Immobilien vollzieht Markteintritt in Chile

Die Deka Immobilien beteiligt sich für den Publikumsfonds Deka-ImmobilienGlobal an der Projektentwicklung "Torre la Portada Titanium" in Santiago de Chile. Verkäufer der rund 80-prozentigen Beteiligung ist Inmobiliaria Titanum, ein Joint- enture des größten chilenischen Entwicklers Sencorp S.A. und Bethia S.A., einem der wichtigsten Konzerne des Landes. Bis Oktober 2009 soll die Liegenschaft fertig gestellt sein. Die Gesamtmietfläche von "Torre la Portada Titanium" beträgt fast 80.000 m². Das Gebäude befindet sich in "Las Condes", dem besten und wichtigsten Büromarkt der chilenischen Hauptstadt. "Wir haben in der Vergangenheit den chilenischen Markt sehr genau beobachtet", erklärt Thomas Schmengler, Geschäftsführer der Deka Immobilien GmbH. "Mit dem Erwerb des Class-Objekts setzen wir ein deutliches Zeichen: Auch künftig werden wir den Gewerbeimmobilienmarkt Südamerikas genau im Blick behalten." Der Kaufpreis des mit 52 Stockwerken künftig höchsten Gebäudes Chiles hängt von den erzielten Mieten ab und wird bei zirka 160 bis maximal 190 Mio. Euro liegen.

.

Der DekaBank-Konzern ist der größte Anbieter von Offenen Immobilienfonds in Deutschland. Die beiden Kapitalanlagegesellschaften Deka Immobilien Investment GmbH und WestInvest Gesellschaft für Investmentfonds mbH managen zusammen ein Fondsvermögen von über 18 Mrd. Euro. Die Deka Immobilien GmbH ist als Schwesterunternehmen dieser Gesellschaften für den An- und Verkauf von Immobilien, das Management dieser Assets und alle weiteren Immobilien-Dienstleistungen sowie für die Produktentwicklung zuständig. Die drei Gesellschaften bilden gemeinsam mit der Einheit Real Estate Lending der DekaBank das Konzerngeschäftsfeld Asset Management Immobilien.