Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DEGI International kauft für 38 Mio. Euro in Toulouse

Die DEGI Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds mbH investiert für ihren Fonds DEGI International rund 38 Mio. Euro in eine Büroprojektentwicklung im südfranzösischen Toulouse. Den aus zwei L-förmigen, sechsgeschossigen Bürogebäuden und einem Mitarbeiterrestaurant bestehenden Gebäudekomplex erwirbt die DEGI in einem „Sale and Lease Back“-Verfahren von dem späteren Nutzer, der auf Innovationsprozesse sowie auf Verfahrens- und Anlagetechnik spezialisierten Unternehmensberatung Assystem. In einer ähnlich strukturierten Transaktion hatte die DEGI bereits im Februar ein Bürogebäude im Großraum Paris von Assystem erworben. Die Gesamtfläche von 13.810 m² soll Anfang 2008 fertiggestellt werden. Bei entsprechender Nachfrage kann auf dem rund 32.000 m² großen Grundstück noch ein drittes Bürogebäude errichtet werden. Darüber hinaus sind 55 Tiefgaragen- und 722 Parkplätze vorgesehen.

.

Das Objekt befindet sich im Teilmarkt St. Martin/Blagnac in der Nähe des Flughafens von Toulouse, das mit rund einer Million Einwohnern die viertgrößte Stadt in Frankreich ist. Der dortige Büromarkt mit einer Gesamtfläche von 2,3 Mio. m² wird von Eigennutzern dominiert und weist eine Leerstandsquote von 2,3% auf. Die Innenstadt ist von dem Objekt in 15 Autominuten oder mit der Regionalbahn zu erreichen, der Flughafen ist 10 Autominuten entfernt. In der Nachbarschaft sind überwiegend Zuliefer- und Dienstleistungsbetriebe für Airbus angesiedelt.