Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

DEGI International investiert 142 Mio. Euro in Pariser Bürogebäude

Die DEGI Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds mbH hat für den DEGI International eine Transaktion der besonderen Art durchgeführt. Mit der Stadt Paris hat sie das Fondsobjekt „M7“, ein noch weitgehend leerstehendes Büro- und Geschäftsgebäude im Pariser Teilmarkt „Rive Gauche“, gegen das vollvermietete historische Verwaltungszentrum von Gaz de France im 9. Arrondissement nahe dem Büro- und Geschäftszentrum (CBD) der französischen Hauptstadt getauscht. Der Verkaufspreis für das Fondsobjekt liegt bei 122,75 Mio. Euro, die Gesamtinvestitionskosten für den Neuzugang bei 142 Mio. Euro. Das Objekt in der rue Condorcet hat eine Gesamtfläche von 25.137m² und besteht aus fünf miteinander verbundenen Bürogebäuden sowie zwei zusätzlichen Wohngebäuden.

.

Der Immobilientausch, ein Novum in der Stadtgeschichte, musste von der Pariser Stadtverordnetenversammlung genehmigt werden. „Es ist ein enormer Vertrauensbeweis der Stadt Paris, dass sie mit der DEGI als ausländischem Investor Neuland betreten und diesen Asset Swap durchgeführt hat,“ sagt DEGI-Geschäftsführer Malcolm R. Morgan.