Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

CWI Real Estate AG plant Börsengang am 24. Oktober

Die auf den Handel mit Wohnimmobilien spezialisierte CWI Real Estate AG plant den Börsengang im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse nun für den 24. Oktober 2006. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung bietet die CWI Real Estate AG 358.400 auf den Inhaber lautende Stückaktien zum Festpreis von 9,50 Euro je Aktie an. Hiervon wird die zukünftig mehrheitlich beteiligte Hanseatische Immobilien Invest AG (HII AG) 308.000 Aktien zeichnen. Die restlichen 50.400 Aktien werden Investoren am Freitag, den 20. Oktober 2006 zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr zum Kauf angeboten. Somit wird der Bruttoemissionserlös rund 3,4 Mio. Euro betragen, der in den Ausbau des Handels mit Wohnimmobilien investiert werden soll.

.

Mit erfolgreicher Platzierung der 358.400 neuen Aktien, die ab dem 1. Januar 2006 gewinnanteilberecht sind, erhöht sich das Grundkapital der CWI Real Estate AG von 2.391.600 Euro auf 2.750.000 Euro. Nach Durchführung der Kapitalerhöhung wird der Free Float der Gesellschaft ca. 17,4% betragen. Die zukünftige Mehrheitsgesellschafterin HII AG wird nach Umsetzung aller Maßnahmen zur Erlangung der Mehrheitsbeteiligung 54,8% der Anteile halten. Die beiden Familien der CWI-Vorstände Dr. Albrecht Spindler und Karl Hagen verfügen dann über einen Anteil von jeweils 13,9% am Grundkapital. „Der Börsengang ist für uns ein wichtiger Meilenstein, um unsere Marktposition zu festigen und das Handelsgeschäft mit Immobilien gemeinsam mit unserem neuen Partner HII weiter auszubauen“, erläutert Vorstandsprecher Dr. Spindler die Motive für den Börsengang.