Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Cushman & Wakefield Healey Baker meldet Rekordgewinn

Der Umsatz von Cushman & Wakefield Healey & Baker (C&W/H&B), der in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) tätigen Division von Cushman & Wakefield (C&W) ist im vergangenen Jahr um 28 % auf 164 Mio. GBP (2004: 128 Mio. GBP) gestiegen. Der Gewinn des größten internationalen Immobilienberaters in partnerschaftlicher Führung und Eigentümerstruktur stieg um 61 %.

.

Der Umsatz der EMEA-Büros betrug damit 23 % des gesamten C&W-Umsatzes, der weltweit um 21 % auf insgesamt 1,1 Mrd. US-Dollar (2004: 1 Mrd. US-Dollar) gestiegen ist. Nach John Travers, Senior Partner und CEO von C&W/H&B, will das Unternehmen seinen Umsatz und Gewinn in Europa in den nächsten fünf Jahren verdoppeln.

Alle C&W/H&B-Büros in Europa waren 2005 profitabel. Besonders erfolgreich war die C&W/H&B-Niederlassung in Deutschland, wo das große Interesse ausländischer Investoren an deutschem Grundbesitz erheblichen Beratungsbedarf ausgelöst hat, welchem C&W/H&B mit seiner schon frühzeitig ausgebauten Capital Markets Group mit ihren Beratungsdisziplinen Corporate Finance, Bewertung und Investment Brokerage begegnen konnte.

Foto: Stadt Frankfurt am Main/Presse- und Informationsamt;