Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Crowne Plaza Hotel Amsterdam für 72 Mio. Euro verkauft

Die internationale Hotelgesellschaft InterContinental Hotels Group und ein institutioneller Investor haben das 4-Sterne Hotel Crowne Plaza Amsterdam für 72 Mio. Euro an HHR Euro CV verkauft. Das Hotel wurde zu 83 % von dem institutionellen Investor und zu 17 % von der InterContinental Hotels Group gehalten.

.

Jones Lang LaSalle Hotels hat die Verkäufergemeinschaft exklusiv bei dem Verkauf beraten.

Das Joint Venture HHR Euro CV wurde im März 2006 zwischen dem Hotelinvestmentunternehmen Host Hotels & Resorts, GIC Real Estate Pte Ltd (Immobilienunternehmen der Government of Singapore Investment Corporation Pte Ltd) sowie dem niederländischen Pensionsfonds Stichting Pensioenfonds ABP gegründet. Mit dieser Akquisition ist HHR Euro CV Eigentümer con elf Hotels in Spanien, Italien, England, Polen, Belgien und den Niederlanden:

- Hotel Arts, Barcelona, Spanien
- The Westin Palace, Madrid, Spanien
- Sheraton Roma Hotel & Conference Center, Rom, Italien
- The Westin Palace, Mailand, Italien
- The Westin Europa & Regina, Venedig, Italien
- Sheraton Skyline Hotel & Conference Center, Hayes, England
- Sheraton Warsaw Hotel & Towers, Warschau, Polen
- Renaissance Brussels Hotel, Brüssel, Belgien
- Brussels Marriott Hotel, Brüssel, Belgien
- Marriott Executive Apartments, Brüssel, Belgien
- The Crowne Plaza Amsterdam City Centre, Amsterdam, Niederlande

Das 270-Zimmer Crowne Plaza Hotel liegt im Stadtzentrum von Amsterdam, in der Nähe des Hauptbahnhofs und des Damplatzes. Der neue Eigentümer plant eine Renovierung mit einem Investitionsvolumen von 17 Mio. Euro. InterContinental Hotels Group wird das Hotel weiter mit einem langfristigen Managementvertrag als Crowne Plaza Hotel betreiben.

"Amsterdam ist ein sehr attraktiver Investmentmarkt. Der Verkauf zeigt, dass die Nachfrage nach Hotelimmobilien in guten Lagen auch in Zeiten der Finanzkrise groß ist", so Ursula Kriegl, Executive Vice President, Leiterin Jones Lang LaSalle Hotels Deutschland.