Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Corestate startet mit Offensive ins neue Jahr

Die Corestate Capital AG mit Sitz in Zürich stärkt ihre Position am deutschen Markt und hat zu Beginn des Jahres insgesamt 1.640 Wohnungen für rund 58 Millionen Euro erworben. Der Ankauf besteht aus sechs einzelnen Transaktionen an den Standorten Frankfurt am Main, Hannover, Leipzig und Erfurt. Die Nettomietrendite der erworbenen Bestände bewegt sich zwischen 8,5 und 9,5 Prozent. Die Leerstandsquote beträgt 10%. Die aktuelle Bewertung (NAV) des erworbenen Portfolios liegt 21 Prozent über dem aktuellen Kaufpreis inklusive aller Nebenkosten. Finanziert werden die Zukäufe durch die Anlagegelder der Corestate German Residential, ein von Corestate Capital in Zürich gemanagter Fonds mit einem geplanten Volumen von etwa 2,5 Milliarden Euro.

Die Ankäufe folgen der Geschäftsphilosophie der Corestate Capital AG, vorwiegend Transaktionen zu tätigen, deren Größenordnung unterhalb des Radars der breiten Öffentlichkeit liegt. „Unser spezielles Akquisitionskonzept geht voll auf, wir erweitern unseren Fokus auch auf Underperforming Portfolios aus Konkursen oder Zwangsversteigerungen.“, so Corestate-Aufsichtsrat Ralph Winter, „währenddessen börsennotierte Player Zuschläge bezahlen, erwerben wir unter dem aktuellen Wert(NAV).“

.

Verstärkung der Führungsmannschaft
Im Zuge des Ausbaus ihrer Aktivitäten hat die Corestate Capital AG die Managementebene weiter gestärkt. Als neuer CFO konnte Dr. Peter Happe (39) gewonnen werden. Bis 2006 war der erfahrene Immobilien- und Finanzspezialist Local Partner bei Dewey Ballantine in Frankfurt/Main, wo er Banken sowie geschlossene und offene Fonds beriet. Zuvor beriet er als Steuerberater und CPA bei Clifford Chance in Düsseldorf und Frankfurt/Main Immobilien- und Leasingunternehmen bei Portfolio-Transaktionen.

Zweiter Neuzugang ist Norbert Rolf (43), als Managing Director der Corestate Capital Gruppe für Akquisition und Asset Management verantwortlich. Als Diplomkaufmann, Bankkaufmann und Immobilienökonom war Rolf bis 2005 bei der HPE Hausbau GmbH & Co. KG verantwortlich für Akquisition. Von 2005 bis zum Wechsel zur Corestate Capital Gruppe war er Head of Asset Management der GE Real Estate.