Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Fünf Kreditgeber

Corestate erweitert Finanzierung für Highstreet-Portfolio der BVK auf 387 Mio.

Corestate Capital Holding S.A. hat für den auf der Plattform von Universal-Investment aufgelegten Highstreet-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) eine Finanzierungserhöhung zu sehr attraktiven Langfristkonditionen umgesetzt. Die im Februar 2018 initial abgeschlossene Finanzierung wurde um rund 44 Mio. Euro auf 387 Mio. Euro erhöht. Dabei fungierte die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) als Mandated Lead Arranger eines Bankenkonsortiums. „Die Erhöhung dieser komplexen und großen Portfoliofinanzierung unter Berücksichtigung eines Bankenkonsortiums mit fünf Kreditgebern war herausfordernd“, so Matthias Heimann, Head of Debt Finance & Debt Advisory.

.

Das 2017 von der BVK erworbene Highstreet-Portfolio mit damals 90 Objekten konnte Corestate auf aktuell 97 Objekte mit einem Gesamtvolumen von rund 800 Mio. Euro erweitern [Corestate erweitert BVK-Portfolio auf 800 Mio. Euro].

„Die Beschaffung attraktiver Finanzierungen durch unser Debt Finance Team ist ein wichtiger Baustein unseres integrierten Investment- und Asset Management-Ansatzes und somit wesentlich für den Gesamterfolg unserer Projekte. Nachdem wir für die BVK im vergangenen Jahr sieben weitere Gewerbeobjekte mit guten Renditeaussichten sichern konnten, sind wir überzeugt, auch künftig langfristig attraktive Objekte für die BVK zu identifizieren und erwerben zu können“, so Thomas Landschreiber, Co-Founder und Chief Investment Officer bei Corestate.

Mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 77 Mrd. Euro ist die BVK einer der größten institutionellen Anleger Deutschlands. Corestate betreut das Unternehmen als Investment- und Assetmanager seit dem Jahr 2016. Neben dem Gewerbeimmobilien-Portfolio betreut der Investmentmanager für die BVK ein Micro-Living-Portfolio mit Studenten-Apartmenthäusern im Wert von rund 660 Millionen Euro und einem vereinbarten Zielvolumen von 1,2 Milliarden Euro. Zuletzt kaufte der Assetmanager dafür in Bestlage von Berlin-Mitte ein [Corestate kauft weiteres Core-Objekt für Micro Living Spezialfonds der BVK].