Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Cordea Savills kauft für Europa Immobiliare No. 1 ein Büroobjekt in den Niederlande

Die europäische Immobilien-Investmentgesellschaft Cordea Savills hat für den Fonds Europa Immobiliare No. 1. ein Bürogebäude von USG People in Almere/Niederlande für 39 Million Euro erworben. Mit diesem Ankauf hat Europa Immobiliare No. 1 seine Investitionsstandorte Großbritannien, Deutschland, Italien und Schweden um die Niederlande erweitert. Der Fonds ist nun mit einem Bruttovermögen von rund 400 Millionen Euro in diesen Ländern investiert. Europa Immobiliare No. 1 ist ein in Italien aufgelegter Publikumsfonds der italienischen Investmentgesellschaft Vegagest SGR SpA. Cordea Savills zeichnet für die Investitionen des Fonds außerhalb Italiens verantwortlich.

.

Almere ist eine dynamisch wachsende Satellitenstadt von Amsterdam und liegt ungefähr 25 Kilometer östlich der niederländischen Hauptstadt. Das achtstöckige Bürogebäude „Le Nouveau Jour“ ist fünf Jahre alt und verfügt über eine Mietfläche von 11.800 m². Es ist bis 2018 vollständig an United Services Netherlands B.V. vermietet, verbürgt durch die Muttergesellschaft USG People N.V., ein europäisches Zeitarbeitsunternehmen, das an der Amsterdamer Börse gelistet ist.

Richard Lake, Director of UK Fund Management von Cordea Savills, kommentiert die Akquisition: „Es handelt sich hier um ein wenig risikobehaftetes Investment in den Niederlanden. Die Mieteinnahmen sind langfristig gesichert und die Renditeerwartung des Objekts übertrifft die Renditeziele des Fonds. Der Büromarkt in den Niederlanden ist gut entwickelt und in Folge der positiven Wirtschaftsentwicklung besteht eine starke Nachfrage nach hochwertigen Mietflächen. Mit den positiven Wachstumsaussichten und einem liquiden Immobilienmarkt sind die Niederlande sowohl für einheimische als auch für internationale Investoren interessant.“

Cordea Savills wurde von Jones Lang LaSalle und Simmons & Simmons beraten.