Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Anwohner kritisieren „Urbane Mitte“

Copro-Vorhaben am Gleisdreieck unter Beschuss

Nachdem im November 2015 beim Copro-Vorhaben „Urbane Mitte“, am Bahnhof Gleisdreieck die Sieger im städtebaulichen Planungswettbewerb ermittelt worden waren läuft nun für das rd. 43.000 m² große Areal noch bis Dienstag die frühzeitige Bürgerbeteiligung. Vorgesehen sind fünf bis sieben Türme mit einer Höhe von 60 bis 90 Metern und bis zu 24 Geschossen. Entstehen sollen Büros, ein Hotel, Einzelhandel sowie eine Sport- und eine Kunsthalle.

Verkehr, Gebäudehöhe und Bebauungsdichte in der Kritik
Zahlreiche Bedenken und Einwände seien von Bürgern, insbesondere von der Anwohnerinitiative Gleisdreieck, gegen die Planung vorgebracht worden. Im Fokus: die zu erwartende Verkehrsbelastung. Schon...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin