Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Commerzbank: Stellenabbau wirkt sich auf Standorte aus

Die Commerzbank plant bis 2016 die Streichung von 5.200 Stellen, um Kosten zu sparen. Betroffen ist vorwiegend das Privatkundengeschäft, aber auch im Bereich Immobilienmanagement wird deutlich gekürzt. Das ist das Ergebnis zäher Verhandlungen zwischen Arbeitnehmervertretern und Management. Allein 1.400 Stellen werden in der Bankenmetropole Frankfurt abgebaut. Nach Meinung von Branchenexperten sind auch Immobilien und Standorte der teilverstaatlichten Bank von der Umstellung betroffen. Bisher will die Commerzbank laut Thomas Daily nur die Standorte Gallileo im Frankfurter Bankenviertel und Lateral Towers im Stadtteil Hausen weiter nutzen.

In der letzten Woche hat die Commerzbank den Büroturm Gallileo an ein Konsortium um die IVG veräuße...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Frankfurt