Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Commerzbank spaltet möglicherweise die Eurohypo auf

Die Commerzbank soll derzeit überlegen, die Eurohypo aufzuteilen und einen Teil an den Rettungsfonds SoFFin abzugeben. Das berichtete die Zeitung „Die Welt“ unter Berufung auf informierte Kreise.

Angeblich haben die Manager der Bank bereits beim SoFFin vorgesprochen. Zu den in eine Art „Bad Bank“ ausgelagerten Teilen der Eurohypo sollen Staatsanleihen von Euro-Krisenstaaten sowie Bestände ausländischer Immobilien gehören. Das übrig bleibende Geschäft der Eurohypo könnte dann am Markt verkauft werden. Für die Commerzbank wäre diese Lösung wohl eine gute. Die Bank hatte zuletzt mit einer möglichen Finanzierungslücke in Höhe von fünf Milliarden Euro Schlagzeilen gemacht. Unklar bleibt, wie sich die Europäische Union bei e...

[…]