Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Commerzbank einigt sich außergerichtlich im Streit um Immobilienfonds P2 Value

Das erste Schadensersatzverfahren wegen Falschberatung für Anleger des offenen Immobilienfonds P2 Value (Morgan Stanley Real Estate) endete für die Commerzbank mit einem Vergleich.

Ein Commerzbank-Berater hatte der Klägerin, einer Hausfrau, den P2 Value im Frühjahr 2008 als „sichere und täglich liquide Anlage“ angeboten. Die Privatanlegerin steckte rund 300.000 Euro in den Fonds. Nachdem der Fonds im Herbst 2008 eingefroren wurde, veräußerte die Kundin ihre Anteile mit Verlust an der Börse und verklagte die Commerzbank auf Schadenersatz.

Die Commerzbank und der Anwalt der Klägerin vereinbarten Stillschweigen über die Einzelheiten des Vergleichs. Ein Gerichtsurteil hätte für tausende andere Anleger von derzeit eingefrorenen...

[…]