Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Commerz Real investiert in Rotterdam

Blaak 31

Die Commerz Real hat für ihren Offenen Immobilienfonds hausInvest europa den Vertrag zum Erwerb einer Büroimmobilie in Rotterdam unterzeichnet. Mit dem Bau des Objekts wurde jüngst begonnen. Die Fertigstellung wird voraussichtlich im Sommer 2010 erfolgen. Verkäufer ist der bekannte niederländische Entwickler Provast. Das Gesamtinvestitionsvolumen für die ca. 23.000 m² umfassende Immobilie beläuft sich auf rund 76 Millionen Euro.

.

„Bereits vor Baubeginn sind 60 Prozent des Gebäudes für mindestens zehn Jahre vermietet“, erläutert Hans-Joachim Kühl, im Vorstand der Commerz Real für die Immobilienakquisition verantwortlich. „Angesichts des überaus attraktiven Standorts im Zentrum Rotterdams, das stadtweit die höchste Nachfrage nach Büroflächen verzeichnet, sind wir sehr zuversichtlich, auch die verbleibenden Flächen in absehbarer Zeit erfolgreich vermarkten zu können.“

Die technische Flexibilität des Gebäudes, das über zwölf Geschosse verfügen wird, erlaubt sowohl die Nutzung durch einen Einzelmieter als auch die etagen- oder abschnittsweise Teilung in mehrere Mieteinheiten.

Das Grundstück des Neubauprojekts ist Teil des Entwicklungsgebiets „Laurenskwartier“ und befindet sich in sehr prominenter Sichtlage: „Blaak 31“ entsteht im Zentrum Rotterdams unmittelbar neben dem Bahnhof „Rotterdam Blaak“ und gegenüber der Willemsbrücke, welche die Innenstadt über den Fluss Maas mit dem südlichen Teil Rotterdams verbindet. Dementsprechend hat der Standort sehr gute Verkehrsanbindungen sowohl über das Straßennetz als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr. Mit dem Bau neuer Wohnungen sowie Büro-, Einzelhandels- und Gastronomieflächen wird das Gebiet in den kommenden Jahren eine besondere Dynamik entwickeln.