Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Commerz Grundbesitz investiert in Hamburger Hafen City

Die zur Commerz Grundbesitz Gruppe (CGG) gehörende Commerz Grundbesitz-Investmentgesellschaft (CGI) hat den Kaufvertrag für das Bürogebäude Hamburg-America-Center (Bild l.) in dem neuen Hamburger Stadtteil Hafen City im Volumen von rund 26 Millionen Euro unterschrieben.

.

Bei dem Bürogebäude Hamburg-America-Center mit einer erwarteten Bruttoerwerbsrendite von über 5,5% handelt es sich um eine Projektentwicklung. Das Gebäude soll in das Fondsvermögen des von der CGI gemanagten hausInvest europa übergehen, der mit einem Fondsvolumen von über 8 Milliarden Euro der größte Offene Immobilienfonds Europas ist.

Verkäufer des Hamburg-America-Center ist die Hamburger Projektentwicklungsgesellschaft DS Bauconcept, ein Tochterunternehmen der Drees & Sommer AG, die Ende 2006 mit den Bauarbeiten beginnen wird.

Bis zur Fertigstellung des Projektes Ende 2008 wird der Projektentwickler die kompletten Baukosten-, Genehmigungs- und Bauzeitrisiken tragen. Geplant wurde das rund 7.200 m² Mietfläche und 80 Tiefgaragenstellplätze umfassende Gebäude von dem New Yorker Architektenbüro Richard Meier.

Die Projektentwicklung wird im neuen Hamburger Stadtteil Hafen City, südlich der historischen Speicherstadt in unmittelbarer Nähe zum Rathaus und zum Hauptbahnhof entstehen. In der Hafen City ist eine metropole Mischung aus Handel, Gewerbe, Wohnen, Kultur, Freizeit und Tourismus vorgesehen. In den nächsten Jahren sind auf einer Fläche von 155 Hektar etwa 40.000 Arbeitsplätze und 5.000 Wohnungen geplant. Damit erwirbt hausInvest europa ein Neubauprojekt in dem größten städtebaulichen Entwicklungsgebiet Europas.

Auch der Standort des Bürogebäudes innerhalb der Hafen City ist vorteilhaft. Denn das Hamburg-America-Center befindet sich verkehrsgünstig im Wallringbereich der Hafen City an der zukünftigen Hauptverkehrsachse. Sie wird den neuen Stadtteil mit der Hamburger Innenstadt verbinden. Zudem ist der Flughafen der Hansestadt mit dem Pkw in rund 30 Minuten und der Hauptbahnhof in rund 10 Minuten zu erreichen.