Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Colonia Real Estate sammelt bei Kapitalerhöhung 179 Mio. Euro für weiteres Wachstum ein

Die Colonia Real Estate AG (WKN: 633800) erhöht mit Genehmigung des Aufsichtsrats ihr Grundkapital mit der Ausgabe neuer Aktien von 15,7 Millionen auf rund 21,98 Millionen Euro. Insgesamt werden den Aktionären 6.281.600 neue Aktien im Verhältnis von 5:2 (gehaltene Aktien: neue Aktien) zum Preis von 28,50 Euro angeboten. Vom 26.04.2007 bis voraussichtlich 09.05.2007 können die Aktionäre die neuen Aktien beziehen. Der Handel der Bezugsrechte ist vom 26.04.2007 bis voraussichtlich 04.05.2007 möglich. Ab dem 01.01.2006 sind die neuen Aktien voll dividendenberechtigt.

.

Die Swiss Real Estate AG, die mit 32,5% an der Colonia Real Estate AG beteiligt ist, hat der Colonia Real Estate AG mitgeteilt, dass sie beabsichtigt, an der geplanten Kapitalerhöhung mindestens im Rahmen einer „Operation Blanche“ teilzunehmen. Dabei wird der Erlös aus dem Verkauf der Mehrheit ihrer Bezugsrechte zur Ausübung der verbleibenden Bezugsrechte verwendet und dadurch ihre absolute Anzahl an gehaltenen Aktien vergrößert.

Die Colonia Real Estate AG wird den Emissionserlös von rund 179 Millionen Euro zur Expansion und zur Umsetzung ihrer strategischen Ziele verwenden. Insbesondere werden die kürzlich erfolgten Mehrheitsbeteiligungen an zwei Wohnimmobiliengesellschaften mit insgesamt rund 9.850 Wohnungen (sowie möglicherweise der künftige Erwerb der verbleibenden Beteiligungen von jeweils 49% an diesen Gesellschaften) teilweise refinanziert. Zudem wird die Colonia Real Estate AG einen Teil des Emissionserlöses für eine Vielzahl von Investitionsmöglichkeiten in Wohnimmobilienportfolien sowie Co-Investmentmöglichkeiten in Gewerbeimmobilienportfolien verwenden, die derzeit einer näheren Prüfung unterzogen werden. Außerdem wird die Colonia Real Estate AG den Emissionserlös zum Ausbau ihrer starken Stellung im deutschen Markt für Asset Management, zur Stärkung ihrer Eigenkapitalbasis sowie für allgemeine Gesellschaftszwecke verwenden.

Im Geschäftsjahr 2006 konnte die Colonia Real Estate AG erneut ein Rekordergebnis vorlegen. Das Unternehmen steigerte dabei in allen Geschäftsbereichen sowohl die Gesamterträge (Umsatz) als auch den Konzernüberschuss. Der Gesamtertrag (Konzernumsatz) stieg auf 128,5 Millionen Euro gegenüber 43,5 Millionen im Vorjahr. Gleichzeitig stieg der Konzernüberschuss von 6,8 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2005 auf jetzt 31,2 Millionen Euro. Das EBIT stieg von 12,9 Millionen auf 51,5 Millionen Euro.

Konsortialführer der Kapitalerhöhung sind UBS Limited als Global Co-ordinator, Merrill Lynch International als Joint Bookrunner und die UniCredit Markets & Investment Banking als Co-Lead Manager, die die Platzierung bei 28,50 Euro garantieren. Die Silvia Quandt Bank – Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG verantwortet den Verkauf der Aktien.