Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

Hannover

Differenzierte Entwicklung

Ruhe vor dem Sturm am Einzelhandelsmarkt

Retail - Nach Analysen von “DIP – Deutsche Immobilien-Partner“ gab es 2020 am deutschen Einzelhandelsmarkt noch keine massiven Einbrüche bei den Spitzenmieten - ungeachtet sinkender Umsätze im stationären Einzelhandel. Die Investitionen in Einzelhandelsimmobilien sind sogar leicht gestiegen. Doch wie geht die Entwicklung weiter?
Dienstag, 23. Februar 2021

Zweithöchstes Jahresergebnis

Logistik-Boom setzt sich 2021 fort

Logistik - Auf dem deutschen Markt für Lager- und Logistikflächen wurde 2020 mit einem Umsatzvolumen von rund 6,9 Mio. m² das zweithöchste Jahresergebnis überhaupt erzielt. Der Rekordumsatz von 2018 (7,2 Mio. m²) ist damit lediglich um 4 Prozent verfehlt. Auch gegenüber dem 5- und dem 10-Jahresschnitt wird ein Plus bilanziert: um 5 Proz...
Freitag, 29. Januar 2021

Strukturelle Herausforderungen

Gewerbemieten trotzen der Corona-Krise

Büro - Trotz Corona-Krise sind die Büromieten auch im Jahr 2020 weiter gestiegen, jedoch im zweiten Halbjahr mit abnehmender Dynamik. Vielfältiger sind die Mietentwicklungen für Einzelhandelsobjekte, doch auch hier bleibt ein Corona-Schock aus. Nichtsdestotrotz warten in beiden Segmenten strukturelle Herausforderungen.
Donnerstag, 28. Januar 2021

Folge der Pandemie

Spitzenmieten im Einzelhandel sinken

Retail - Der Rückgang bei den Spitzenmieten im Einzelhandel hat nun auch die absoluten Toplagen in den deutschen Metropolen* erreicht. Zwar waren die Werte bis zum Ende 2020 konstant, doch unter dem Eindruck des Pandemiejahres und des verlängerten Lockdowns zu Jahresbeginn 2021 kommt der Markt nun in Bewegung.
Donnerstag, 28. Januar 2021

600 weitere Wohnungen angekauft

LEG wächst 2020 um rund 12.000 Wohnungen

Wohnen - Die LEG Immobilien AG hat im Rahmen von sieben kleineren Transaktionen im vierten Quartal des Jahres 2020 insgesamt rund 600 Wohneinheiten für einen Gesamtkaufpreis von rund 97 Mio. Euro erworben – überwiegend an bereits bestehenden Standorten. Das Unternehmen baute damit seinen Bestand um weitere 12.000 Wohnungen aus. Die LE...
Mittwoch, 13. Januar 2021