Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Cerberus kauft Portfolio mit 9 deutschen Einkaufszentren

Mit Cerberus Capital Management verbundene Unternehmen haben neun Einkaufszentren in Deutschland in einem Portfolio aus der Insolvenzmasse der Secur Gruppe erworben. Die neun Einkaufszentren mit einer vermietbaren Fläche von insgesamt rund 92.000 m² befinden sich in Bielefeld, Bonn, Buchholz, Konstanz, Minden, Nürnberg, Radevormwald, Rheine und Viersen. Zu den Mietern zählen die Einzelhändler Edeka, Kaufland, Kaisers, Lidl, REWE und Penny. Ashurst und Jones Lang LaSalle waren beratend tätig.

Wells Fargo hat das Verfahren als Gläubigerin der Grundpfandrechte an den Immobilien betrieben. Den Erwerb der Zentren hatte seinerzeit die Wachovia Bank finanziert, die später mit der Wells Fargo Bank, N.A. fusioniert hatte. Der Verkauf des Port...

[…]